Karneval auf Teneriffa

Der alljährliche Karneval im Februar oder März spielt auf Teneriffa eine sehr große Rolle und versetzt die gesamte Insel für zwei Wochen in den Ausnahmezustand. Sogar Ämter bleiben geschlossen und Politiker unterbrechen ihre Arbeit, um das Fest in vollen Zügen genießen zu können. Bei einer so hohen Wichtigkeit gibt es natürlich auch einen strengen Ablauf – zu Beginn zumindest more helpful hints. Dort finden nämlich die Wahlen der Karnevalsköniginnen statt, zu denen große Galas organisiert werden, auf denen die Kandidatinnen aller Altersgruppen aufwendig erstellte Kostüme präsentieren und die Besucher verzaubern.

 

8504086643_ede9d80167_z

(Foto: Philippe Teuwen @Flickr)

Darauf folgen dann die Umzüge mit Musik und Tanzgruppen, Clowns und vielen anderen Spektakeln für Augen und Ohren. Die vielfältige und kreative Gestaltung der Kostüme ist hierbei eine Faszination für sich. Die beiden Hochburgen des Karnevals sind die Städte Santa Cruz und Puerto de la Cruz. Hier finden sich jedes Jahr hunderte von Besuchern ein, um das Schauspiel miterleben zu können. Neben den vielen Umzügen gibt es hier auch Bräuche wie die “Beerdigung der Sardine”, was mit dem deutschen Aschermittwoch zu vergleichen ist, oder auch lustigere Dinge wie z.B. das “Stöckelschuhrennen” in Puerto de la Cruz, ein Hindernislauf von Männern in Stöckelschuhen und als Diven verkleidet.

 

8504075677_e476e4ef56_z

(Foto: Philippe Teuwen @Flickr)

Neben der ganzen Action lässt sich aber sagen, dass der Karneval auf Teneriffa immer ein sehr friedliches Erlebnis ist, das alle Generationen am Spaß der närrischen Zeit teilhaben lässt. Also durchaus einen Besuch wert!

 

16611332066_628cc4d1d6_z

(Foto: Jose Mesa @Flickr)

Comments

There are currently no comments on this post, be the first by filling out the form below.

Speak Your Mind

*